Das miniADSB - 1090 MHz - Empfänger Projekt



Wichtig

Um den eigenen 1090-MHz-Empfänger zu bauen, braucht es
  • sehr viel Geduld
  • Kenntnisse im Umgang mit GHz-Platinen
  • sehr gute Kenntnisse und Ausrüstung beim Löten von sehr kleinen SMD-Bauteilen
  • ein Oszilloskop und weitere Meßausrüstung
  • das tiefe Bedürfnis eine sehr komplexe Materie bestehend aus Datenkodierung und -dekodierung zu verstehen
  • noch mehr Geduld
Einen 1090-Mhz Empfänger zu bauen, ist nichts zwischen zwei halb fertigen anderen Projekten mal schnell am Wochenende. Es wird nichts als Probleme, Probleme und noch mehr Probleme geben. Wenn einer der obigen Punkte ein NO ist, würde ich das Projekt lieber nicht beginnen.

Gesetzeslage

Der Bau oder Betrieb eines solchen Empfängers kann je nach Gesetzeslage verboten sein. Es macht Sinn, sich hierüber vorher Informationen zu beschaffen.

Referenz

Original Beitrag: http://www.mikrocontroller.net/topic/135459#new
Forum artikel: http://www.mikrocontroller.net/articles/1090_MHz-ADS-B-Receiver
.




Copyright und Haftungsausschluss

Wir haben diese Seite ausschließlich für Luftfahrt- und Radio-Enthusiasten erstellt. Die Nutzung des Seiteninhalts für kommerzielle Zwecke, d.h. jede andere als die private Nutzung, ist strengstens untersagt. Schaltpläne und Layouts unterliegen Copyrights. Mit der Nutzung dieser Seite erkennt der Benutzer den folgenden Haftungsausschluss an:

"Ich verzichte auf alle Ansprüche gegen den Autor dieser Webseite und jede andere Partei, und halte diese schadlos von jedem Anspruch aus Schäden, Haftung, Beschädigung, Kosten inkl. Gerichts- und Anwaltskosten, die ggfs. durch die Nutzung dieser Webseite entstehen, unabhängig, ob sie durch Fahrlässigkeit oder anders entstanden sind."

Falls Sie dieser Regelung niccht zustimmen, verlassen Sie die Webseite jetzt.




Allgemeines

Der  miniADSB-Receiver ist aus der Analyse der kommerziellen Empfänger entstanden. Deren Eingangsstufen haben große Ähnlichkeiten. Eine genauere Analyse befindet sich hier: http://www.mikrocontroller.net/articles/1090_MHz-ADS-B-Receiver#Hardware.

Unser Design berücksichtigt auch die Verfügbarkeit und Kosten der Bauteile, sowie die Möglichkeit, die Platine mit SMD noch einigermaßen selbst zu erstellen. Das Ergebnis ist natürlich ein Kompromiß. Das solltet Ihr bei der Beurteilung des Designs berücksichtigen. Ihr solltet auch nicht den super-duper höchst-empflindlichen Empfänger erwarten, der sogar hinter den Horizont guckt. Aber die Eingangsstufe ist gut genug, um im Umkreis von 150 km oder am Flughafen Flugzeuge zu empfangen.

Wer ein günstigeres oder besseres Design hat ist herzlich eingeladen, das im Forum vorzustellen, sollte aber auf Unmutsbekundungen verzichten..

Konzept

Dies ist das Konzept des 1090 MHz-Empfängers. Es handelt sich um einen echten Geradeausempfänger. Ein Empfänger mit Oszillator, Mischer und ZF-Filter ist natürlich eigentlich besser, aber wir brauchen ihn hier nicht wirklich , weil
  • Die kommerziellen Empfänger arbeiten genau so, kann also nicht so verkehrt sein
  • Abgleichen ist nicht nötig, d.h. geht oder geht nicht
  • Ohne einen Oszillator kann man das Teil auch im Inneren eines Flugzeuges betreiben
So sieht er aus:

SAW-Filter - HF-Verstärker (MMIC) - SAW-Filter - Log Amp (Detektor) - (Video Amplifier) - Komparator - Mikroprozessor oder FPGA oder ein anderer Signalprozessor - PC-interface

Diese Webseite handelt von den fett gedruckten Komponenten, von den anderen nicht!!

Der Video Verstärker ist optional, aber dringend empfohlen. Seine Auslegung wird hier aber nicht behandelt. Der Anschluss eines Komparators direkt an den Logamp erbringt aber schon vernünftige Ergebnisse.

Es  sind im Internet bereits zwei Designs für eine Folgestufe aus Video-Verstärker, Komparator und Mikroprozessor verfügbar, eine für AVR und eine für PIC. Wir waren daher der Meinung, eine dritte brauchen wir nicht. Auf diesen Webseiten sind die entsprechenden Infos verfügbar:

Design für AVR controllers:
http://www.lll.lu/~edward/edward/adsb  http://www.lll.lu/~edward/edward/adsb/SimpleAdbsReceiver.html

Design für PIC controllers:
http://rxcontrol.free.fr/PicADSB/index.html  http://rxcontrol.blogspot.com/search/label/ADS-B%20Decoder
 




Free Homepage by web99.de